Dodotto Tsubupyon von Kracie

Dodotto Tsubupyon von Kracie:

Dodotto TsubupyonName (Japanisch): どどっとつぶぴょん!
Name (Romaji): Dodotto Tsubupyon!
Kann erworben werden bei: Dodotto Tsubupyon – Soda Geschmack bei J-List!, Dodotto Tsubupyon – Trauben Geschmack bei J-List!
Dodotto Tsubupyon – Soda Geschmack bei Amazon , Dodotto Tsubupyon – Trauben Geschmack bei Amazon

Heute teste ich ein besonderes Süßigkeiten-Kit von Kracie!
Kracie ist bekannt für ihre Süßigkeiten, welche als eine Art „Bausatz“ zu euch kommen. Bei diesen Leckereien wird Spielspass und Süßes so gekonnt vereint, wie noch nie. 🙂
Speziell in diesem Bericht schreibe ich über „Dodotto Tsubupyon!“ in der Geschmacksrichtung „Soda“.

Dodotto Tsubupyon Vorderseite Dodotto Tsubupyon Rückseite

Zur besseren Ansicht habe ich diesmal die Verpackung für euch gescannt.
Auf der Rückseite ist eine Anleitung, damit auch Nichts schief geht.

Dodotto Tsubupyon Einzelteile Alle Teile des Sets sind mit Nummer versehen, welche passend in der Anleitung abgebildet sind. Somit ist die Anleitung auch ohne Japanischkenntnisse leicht verständlich. 🙂
Dodotto Tsubupyon Oktopus-Behälter Den kleinen Oktopus-Behälter finde ich besonders niedlich, daher hier eine Nahaufnahme. Diesen Behälter gibt es in 3 verschiedenen Formen!

Schritt 1.: Als Erstes wird Wasser in die Formen gefüllt. Zur Orientierung sind Markierungen für die Wassermenge zu sehen.

Am Boden der Formen sind die Zahlen 1. und 2. zu erkennen. Wir beginnen nun also damit, das erste Tütchen in die passende Form zu geben.
Im ersten Tütchen ist Soda Pulver.
Dodotto Tsubupyon
Nun rühren wir das Pulver mit dem beiliegenden Löffel so lange, bis sich alles aufgelöst hat. Dodotto Tsubupyon

Schritt 2.:

Dodotto Tsubupyon Weiter geht es mit dem zweiten Tütchen. Dieses geben wir in die markierte Form.
Im zweiten Tütchen ist Wackelpudding-Pulver.
Dodotto Tsubupyon Auch das zweite Pulver rühren wir so lange, bis sich alles aufgelöst hat.

Schritt 3.: Nun kommt unser niedlicher Oktopus zum Einsatz!

Jetzt müsst ihr eurem Oktopus erst mal kräftig in den Bauch drücken.
Dadurch drückt ihr seine Luft aus ihm raus und er hat genug Platz um die zweite Flüssigkeit aufzusaugen. 😀
Dodotto Tsubupyon
Ist der Oktopus vollgesogen, müsst ihr ihn mit einem kurzen Abstand über die erste Flüssigkeit halten.
Auch ohne eure Zutun verliert er die ersten Tropfen!
Nun also schnell selbst ans Werk.
Drückt die zweite Flüssigkeit so aus dem Oktopus, das kleine Tröpfchen entstehen und in die erste Flüssigkeit fallen.
Dodotto Tsubupyon
Wenn ihr alles aus eurem Oktopus rausgeholt habt, werdet ihr mit vielen kleine Wackelpudding-Kugeln belohnt.
Sieht das nicht einfach toll aus? 😀
Dodotto Tsubupyon

Schritt 4.:

Dodotto Tsubupyon Im letzten Schritt müsst ihr erst mal vorsichtig die übrige Flüssigkeit aus der ersten Form in die Zweite schöpfen.
Falls die ein oder andere Kugel mit rüberrutscht, ist dies aber auch nicht weiter schlimm. 😉
Dodotto Tsubupyon Wenn ihr genug von der Flüssigkeit in die Form geschöpft habt, wird das dritte und letzte Pulver dazugegeben.
Das dritte Pulver wird unsere Soße ergeben. 😉
Dodotto Tsubupyon Das Pulver schäumt auch ohne euer Zutun schon sehr. Ihr müsst daher nur ein wenig mit dem Rühren nachhelfen. 😉

Dodotto Tsubupyon ist fertig!

Dodotto Tsubupyon
Ihr könnt nun die kleinen Wackelpudding-Kugel auf den Schaum legen, oder so wie ich von beidem Etwas auf den Löffel nehmen und so naschen. ^^

Dodotto Tsubupyon ist fast schon mehr Spielzeug als Süßigkeit. Ich habe zumindest länger an der Zubereitung verbracht, als am Verputzen. XD

Geschmacklich sind die Wackelpudding-Kugeln leicht fruchtig, wobei die Soße eher sauer ist. Einzeln wäre die Soße zu sauer, aber zu den fruchtigen Wackelpudding-Kugeln passt sie sehr gut. 🙂

Fazit: Allein wegen dem Spielspass kann ich dieses Produkt nur empfehlen! Wem der leicht künstliche Geschmack von Soda nicht so zusagt, sollte auf jeden Fall die Variante mit Traube probieren!

Zum Abschied habe ich sogar den original Werbespot aus Japan für euch:
Dodotto Tsubupyon Werbespot

Kommentare

  1. Von Andy

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA-Abfrage: *

Visit Us On TwitterCheck Our Feed